Über Edwin Gräupl

Als Früchte eines vielfältigen Lebens als wissenschaftlicher Lehrer, Professor, Schulinspektor und Statthalter eines päpstlichen Ritterordens habe ich, Edwin Gräupl, seit einigen Jahren meine Gedanken in das Web gestellt und hoffe, dass sie dort Leserinnen und Leser finden, die daraus Gewinn ziehen können.

Ich gebe zu, dass meine Interessen disparat erscheinen, sie sind es aber nach meiner Überzeugung nicht. Religion, Naturwissenschaft und Science Fiction ergänzen sich gegenseitig wunderbar.

 

Rita und ich sind seit 1975 verheiratet. Wir haben zwei erwachsene Kinder, Thomas und Alice. Wir sind Mitglieder des Ritterordens vom heiligen Grab zu Jerusalem. Wir waren mit dem Ritterorden als Pilger in Rom, Jerusalem und Lourdes. Während der Jahre, in denen ich Mitglied der Schulkommission des Großmagisteriums und Statthalter des Ordens in Österreich war, haben wir viele Freunde und Kontakte aus aller Welt im Ritterorden gefunden.

 

    

 

Edwin Gräupl und Rita Gräupl bei der Investitur in Salzburg

Dieses Bild von Rita und mir entstand im Juni 2017 im Hof der fürsterzbischöflichen Residenz in Salzburg vor dem abendlichen Diner in den sogenannten Prunkräumen.

Anlass der Veranstaltung war die Aufnahme neuer Mitglieder in den Ritterorden vom heiligen Grab zu Jerusalem, der "Investitur".

Die religiösen Feierlichkeiten wurden im hohen Dom zu Salzburg unter der Leitung des Großmeisters des Ritterordens  Seiner Eminenz Edwin Kardinal O’Brien zelebriert.

Der gesellschaftliche Glanz ist der Tradition des Ordens geschuldet und soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Damen und Ritter ihre Verpflichtung zur Hilfe für die Christen im heiligen Land und für eine christliche Lebensführung ernst nehmen.

 

 

Auf Amazon finden Sie einige meiner Bücher, ebenso auf iTunes, Überblick und Download gibt es auf Edwinsbuch.

Kleine Essays veröffentliche ich auf Wordpress.

 

 

Informationen über den Ritterorden vom heiligen Grab sind auf Facebook publiziert.